Mobilität

Verbindung von beruflicher Weiterbildung und Führerschein

BILDUNGSANGEBOT

Dauer:
480 UE + Führerscheinerwerb (max. 20 Wochen)

Inhaltliche Schwerpunkte:
Kassensystem
• Kassensysteme und Kassierung (Kassenarten, Kassierungsregeln, Bestandteile der Kasse, Bedienung einer einfachen Registierkasse, Bedienung einer elektronischen Registrierkasse, Kassenabrechnung, Berichtswesen)
• Kassenprogrammierung: (Daten- /Computerkassen,  Artikelnummerierung, Warenwirtschaftssystem, Lesegeräte

Verkaufstraining
• Verkaufsgespräch (Einzelhandel/Großhandel)
• Regeln der Kommunikation
• Sprache und Körpersprache
• Phasen des Verkaufsgespräches
• Verkaufsgespräch (Telefonverkauf)
• Grundregeln der Telekommunikation
• Umgang mit Problemen während des Kundenkontaktes

Führerscheinerwerb Klasse B

• Theoretischer Unterricht
• Vorstellung zur Theoretischen Prüfung
• Sonderfahrten
• Übungsstunden (Dauer in Abhängigkeit der individuellen Voraussetzungen)
• Vorstellung zur Praktischen Prüfung
• Sonstiges
• Erste Hilfe-Kurs

Dauer:
640 UE + Führerscheinerwerb (max. 24 Wochen)

Inhaltliche Schwerpunkte:
• Betriebs- und Verkehrssicherheit
• Gütertransport
• Ladungssicherung
• Kundenorientiertes Verhalten
• Kraftfahrzeugtechnik
• Warten und Pflegen der Kfz
• Führerscheinerwerb Klasse B

Praktikum
• sicheres und wirtschaftliches Führen von Kleintransportern im öffentlichen Straßenverkehr
• Realisierung von betriebsspezifischen Serviceleistungen in Verbindung mit Kundenaufträgen
  und -gesprächen

Führen von Kleintransportern
• Rangierübung Fahrhof; Geradeaus- und Rückwärtsfahren; seitlich und rückwärts an Laderampe fahren; Einparken längs und quer zur Fahrbahn; Wenden und Ausweichen; Abstellen und Sichern der Kleintransporter
• Perfektionstraining Straßenverkehr mit Beladung innerorts und außerorts; Abbremsen mit höchtsmöglicher Verzögerung; Abstellen und Sichern der Kleintransporter

Dauer:
640 UE + Führerscheinerwerb (max. 20 Wochen)

Inhaltliche Schwerpunkte:

Metallbearbeitung – manuelles und maschinelles Spanen und Fügen
• Feilen, Sägen, Meißeln, Gewindeschneiden, Reiben und Scharfschleifen
• Metrische Innen- und Außengewinde herstellen
• Verschrauben, Verstiften, Sicherungselemente und Anzugsmomente
• Herstellen von Rohrverbindungen

Mauerwerkspfeiler und Wände
• Materialkunde Steinformate/Steinsorten
• Einmessen des Bauwerks
• Verbandslehre, Fugen, Fugenarten, Verfugen, Herstellen von Mauermörtel

Holzbe- und Verarbeitung sowie Holz- und Bautenschutz
• Anreißen von verschiedenen Holzverbindungen
• Verbindungsmittel wie z.B. Leim
• Holz- und Holzwerkstoffbearbeitung (Beizen, Lacken, Holzschutz)

Beschichtungstechniken und Wandbekleidungen
• Ausführen von Erst-, Überholungs- und Erneuerungsanstrichen
• Beschichten von Untergründen unter Anwendung von Applikationsverfahren
• Mischen von Farbtönen zur Flächengestaltung
• Kleben von Unterlagsstoffen auf mineralischen Untergründen

Außenanlagen
• Grünflächenpflege, Rasenpflege, Pflanzung
• Gehölzschnitt
• Winterdienst

Führerscheinerwerb Klasse B

Dauer:
max. 20 Wochen (240 U.-Std. + Fahrschule)

Inhaltliche Schwerpunkte:
Basiskurs Pflegehelfer/-in
• Rechtskunde
• Haftungs- und Betreuungsrecht
• Schweigepflicht
• Datenschutz
• Anatomie / Physiologie
• Menschlicher Körper
• Erste-Hilfe-Lehrgang
• Grundlagen des Arbeits-, Gesundheits- und Unfallschutzes
• Grundlagen psychischer und geistiger Krankheiten
• Demenzerkrankungen
• Grundlagen relevanter Krankheitsbilder
• Typische Alterskrankheiten
• Kreislauferkrankungen
• Grundlagen und Methoden der ambulanten und stationären Pflege
• Grundpflege, Körperpflege, Pflegetechniken
• Schmerzen, Schmerzäußerungen
• Nahrungsaufnahme
• Freizeitstrukturierende Maßnahmen
• Gespräche
• Spiele
• Sport
• Pflegedokumentation
• Pflegestufen
• Dokumentation des Inhalts der Pflegetätigkeit
• Hygieneausbildung
• Hygienegrundsätze
• Hygienerichtlinien
• Prüfung

Führerscheinerwerb Klasse B
• Theorie
• Theoretischer Unterricht
• Vorstellung zur Theoretischen Prüfung
• Praxis
• Sonderfahrten
• Übungsstunden (Dauer in Anhängigkeit der individuellen Voraussetzungen)
• Vorstellung zur Praktischen Prüfung
• Sonstiges
• Erste-Hilfe-Kurs und Sehtest

Weitere Trainings und Fortbildungen wie Gabelstapler, Führerschein LKW sowie Beschleunigte Grundqualifikation und Berufskraftfahrerweiterbildungen finden Sie auf den Seiten der Fahrschule der BBA „Altmark“.

Haben Sie Fragen zu einzelnen Modulen oder deren Inhalte, dann kontaktieren Sie uns!

Tel.: 03931 49040

E-Mail: info@bba-altmark.de