Andere Leistungsanbieter (§60 SGB IX)

Wir gestalten berufliche Bildung und Teilhabe am Leben für Menschen mit Behinderung, die einer Beschäftigung nachgehen möchten und durch Förderung ihre Potentiale auf den ersten allgemeinen Arbeitsmarkt vorbereitet werden.

Im Eingangsverfahren (bis zu 3 Monate) werden die Wünsche, Neigungen und Vorerfahrungen der Teilnehmenden ermittelt.
Zusätzlich wird durch praktische Erprobung und diagnostische Verfahren das individuelle und aktuelle Leistungsprofil erfasst.

Zum Abschluss des Eingangsverfahrens wird ein persönlicher Eingliederungsplan erstellt für eine anschließende Bildungsmaßnahme. Im Berufs-Bildungs-Bereich werden berufsübergreifende Grundfertigkeiten, berufspraktische Fertigkeiten udn fachpraktische Inhalte vermittelt.

Begleitende Angebote unterstützen bei der Persönlichkeitsentwicklung und ergänzen die berufliche Bildung und Qualifizierung.
Ziel ist der Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt, daher ist eine praxisnahe Berufsbildung in regionalen Betrieben in Form von Praktika besonders wichtig.

Eine professionelle Übergangsgestaltung erleichtert den Teilnehmenden den Weg ins Arbeitsleben. Dieser Prozess wird durch den ötlichen Integrationsfachdienst unterstützt.

Sie benötigen noch weitere Informationen, dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Telefon: 03931 49040
E-Mail: info@bba-altmark.de