Nachhilfe

 

Nachhilfe - warum?

Manchmal reichen schon einige Erfolgserlebnisse in der Schule aus, um wieder eine positive Lerneinstellung zu gewinnen. Die schulische Nachhilfe wird erforderlich, wenn ein Kind bei der Erarbeitung des unmittelbaren aktuellen Schulstoffes Begleitung und Hilfe benötigt, sei es, weil beruflich stark eingebundene Eltern weniger Zeit dafür haben oder weil das Kind bei der Erfassung neuer Inhalte etwas mehr Hilfe als andere braucht.

Was leistet die Nachhilfe?

Hier geht es vorrangig um die Aufarbeitung und Wiederholung des laufenden Lehrstoffes, das Training anhand von Übungsaufgaben, die Arbeit an Lerndefiziten sowie die Vorbereitung von Klassenarbeiten, Tests, Prüfungen etc. Dazu gehört auch die Unterstützung bei der Erledigung von Hausaufgaben, bei der Vorbereitung von Vorträgen und mündlichen Aufgaben. Besonders anhand der Hausaufgaben lässt sich gut erkennen, inwiefern der Schüler das Lernthema versteht oder an welchen Stellen doch noch Erklärungsbedarf vorhanden ist.

Wie wird der Nachhilfeunterricht durchgeführt?

Die genannten Inhalte machen schon deutlich, dass der Nachhilfeunterricht nicht frontal durchgeführt werden kann. Hier muss mit jedem Schüler individuell gearbeitet werden, um helfen zu können. Dabei kann die Nachhilfe durch die individuelle Hilfe für den Einzelnen eine Lücke schließen.
Um dem gerecht zu werden, findet die Nachhilfe als Einzelunterricht oder in Kleingruppen mit einer Gruppenstärke von 4 - 6 Schülern statt. Die Unterrichtszeit ist festgelegt auf 45 oder 90 Minuten. Der Einzelunterricht ist sehr intensiv, da Schüler und Lehrer konzentriert am Thema arbeiten. Deshalb sind oftmals 45 Minuten ausreichend. Der Gruppenunterricht hingegen baut darauf auf, dass die Schüler selbstständig unter Anleitung und Erläuterungen des Nachhilfelehrers Aufgaben lösen bzw. sich auf anstehende Kontrollen vorbereiten. Gelangt der Schüler selbstständig zum Verständnis der Problematik bzw. zur Lösung, so gibt ihm das Selbstvertrauen und Selbstsicherheit. Dies wird letztendlich zum Erfolg im Schulalltag führen.

Ist bedarfsgemäß ein Fachwechsel möglich?


Die Erfahrungen haben gezeigt, dass Schüler oftmals nicht nur Lernprobleme in einem Fach haben. Verbessern sich die Leistungen in einem Fach, so fallen diese unter Umständen in einem anderen ab. Förderung in allen Bereichen ist von den Eltern oft finanziell nicht zu gewährleisten. Aus diesem Grunde ermöglicht das Lern-Center auch einen Wechsel der Nachhilfegruppen im Rahmen des Vertrages je nach Bedarf und Dringlichkeit. Dies erfordert eine hohe Flexibilität sowohl in der Organisation von Lerngruppen als auch für den Nachhilfelehrer selbst.

Nachhilfe funktioniert nur in Zusammenarbeit mit Eltern!


Ebenso lässt sich diese nicht ohne die intensive Mitwirkung von Eltern und Kindern erreichen. Die Eltern sind in immer stärkerem Maße gefordert, sich mit dem Schulalltag der Kinder auseinanderzusetzen und eine Kontrollfunktion auszuüben. Wird dies gewährleistet, kann ein starker Leistungsabfall schon im Vorfeld verhindert werden. Aus diesem Grunde ist eine intensive Zusammenarbeit zwischen Lern-Center, den Nachhilfelehrern und den Eltern Voraussetzung für eine erfolgreiche Durchführung der Nachhilfe.

Qualität als Messinstrument für den Erfolg!


Die Qualität des Nachhilfeunterrichtes wird gemessen an der Leistungsverbesserung des Kindes in der Schule. Das hängt auch in hohem Maße vom gezielten Einsatz der
Lehrkräfte ab. Auch hier zeigt sich das Lern-Center flexibel. Faktoren wie die finanziellen Möglichkeiten der Familien, Sympathie oder Antipathie des Kindes zum Lehrer entscheiden, ob die Lehrkraft ein Schüler, Student oder in aller Regel eine ausgebildeter Fachlehrer ist. Dies ist natürlich mit Vor- und Nachteilen verbunden, welche im intensiven Beratungsgespräch erläutert und abgewogen werden müssen.

Ein regelmäßiges Feedback von Schülern und Eltern spielt letztenendes als Element der Qualitätssicherung eine entscheidende Rolle für die erfolgreiche Durchführung der Nachhilfe, damit zum Beispiel notwendige Umstellungen rechtzeitig erfolgen können.
 

Aktualisiert (Donnerstag, den 21. September 2017 um 09:57 Uhr)

 
Home Nachhilfe
News und Termine

Neuer Kurs "Betreuungskraft nach §43b, 53c SGB XI ab 20.10.2017

zum Infoblatt




Neu: kaufmännische und gewerblich-technische Stufenausbildungen und Umschulungen ab Herbst 2017!

Details




Termine Gabelstaplerkurse 2017!

Details




Integrationskurse für Geflüchtete!

Termine




Sprachkurse Berufsbezogenes Deutsch B2 für Geflüchtete!

Termine

Anmeldung/Bearbeitung